Startseite
    Tagebuch
    Zitate
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Freunde
   
    ministernchen

    - mehr Freunde


http://myblog.de/ministellinchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Traumatisierte Soldaten

Täglich nimmt sich ein US-Soldat das Leben

Nein, sowas!
Hat den Jungs keiner gesagt, dass man nicht mit Waffen spielt? *tztztz*
Tja, stand wohl nicht in der Stellenausschreibung.
Das kommt davon, wenn man zum Bund geht.

Bundeswehr – Karriere mit Zukunft
Krisensicherer Job, weil es immer Idioten geben wird, die denken, man könnte Gewalt mit Gewalt lösen.

 

ZITAT Auch die Linke, die jeden Auslandseinsatz der Bundeswehr ablehnt, stimmte dem Antrag zu. Ihr Abgeordneter Paul Schäfer sagte aber, die bessere Vorsorge wäre, die Soldaten gar nicht erst in solche Gefahrensituationen zu bringen. Das würde bedeuten, die Bundeswehr aus den Krisengebieten abzuziehen.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundestag-traumatisierte-soldaten-bekommen-mehr-hilfe-a-607277.html

Geht doch nichts über ein attraktives Gehalt. Kann man das Haus abbezahlen für Frau und Kinder.
Und dann bringen sie sich um. Anders als wir, die den inneren Kriegszustand als Normalität erleben, weil wir HINEINGEZWUNGEN wurden.
Wir haben dazugelernt, schneiden, hungern, kotzen, trinken Alkohol.
Soldat sein.
Nichts schlimmeres erlebt haben als ne 5 in Mathe.
Arme Soldaten.

26.6.12 21:01
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung